Always Beta

DevOps für cyber-physische Produkte

Agile Entwicklungsmethoden beschreiben das iterative Entwickeln, Testen und Validieren von Produktinkrementen. Diese neuen Entwicklungsmethoden für cyber-physische Produkte werden hauptsächlich in der Entstehungsphase genutzt. Dabei bietet besonders die Nutzungsphase enorme Potenziale zum Erkenntnisgewinn über Produkte und deren Nutzung. Ursprünglich definierte Annahmen zur Nutzung der Produkte können erst in dieser Phase konkret validiert werden.

In der Softwarebranche wird durch das DevOps-Konzept die Zusammenarbeit den Bereichen Development und Operations beschleunigt, sodass die kurzzyklische Weiterentwicklung von Produkten während der Nutzungsphase umgesetzt werden kann.

Dieses Vorgehen, übertragen auf cyber-physische Produkte, ist der zentrale Befähiger für Always Beta: Always Beta beschreibt den kontinuierlichen Zustand einer Produktversion als Testversion für das jeweils darauffolgende, optimierte Produktrelease. So unterstützt der DevOps-Ansatz eine neue Möglichkeit, auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und die Produkte entsprechend der tatsächlichen Nutzung weiter zu entwickeln. Auf diese Weise können die Potenziale der Agilität nochmals deutlich gesteigert werden.

Das Internet of Production bietet die Infrastruktur für die Umsetzung des DevOps-Konzepts für cyber-physische Produkte. Development und User Cycle werden verbunden, indem Daten aus der Produktnutzung strukturiert in die Entwicklung zurückgeführt werden. So können Optimierungspotenziale systematisch identifiziert und in Form von Software- und Hardware-Releases in das Produkt implementiert werden. Durch eine gezielte Produktweiterentwicklung können Zielgrößen wie die Overall Equipment Efficiency gesteigert werden und zur Schonung von Ressourcen beitragen.

zurück zum AWKonline
Mögliches Smart Automation Ecosystem mit Fokus auf der Produktion

Bild 1: Ordnungsrahmen des Konzepts „Always Beta – DevOps für cyber-physische Produkte“

Beitrag im Tagungsband
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Always Beta

DevOps für cyber-physische Produkte

Agile Entwicklungsmethoden beschreiben das iterative Entwickeln, Testen und Validieren von Produktinkrementen. Diese neuen Entwicklungsmethoden für cyber-physische Produkte werden hauptsächlich in der Entstehungsphase genutzt. Dabei bietet besonders die Nutzungsphase enorme Potenziale zum Erkenntnisgewinn über Produkte und deren Nutzung. Ursprünglich definierte Annahmen zur Nutzung der Produkte können erst in dieser Phase konkret validiert werden.

In der Softwarebranche wird durch das DevOps-Konzept die Zusammenarbeit den Bereichen Development und Operations beschleunigt, sodass die kurzzyklische Weiterentwicklung von Produkten während der Nutzungsphase umgesetzt werden kann.

Dieses Vorgehen, übertragen auf cyber-physische Produkte, ist der zentrale Befähiger für Always Beta: Always Beta beschreibt den kontinuierlichen Zustand einer Produktversion als Testversion für das jeweils darauffolgende, optimierte Produktrelease. So unterstützt der DevOps-Ansatz eine neue Möglichkeit, auf Kundenbedürfnisse zu reagieren und die Produkte entsprechend der tatsächlichen Nutzung weiter zu entwickeln. Auf diese Weise können die Potenziale der Agilität nochmals deutlich gesteigert werden.

Das Internet of Production bietet die Infrastruktur für die Umsetzung des DevOps-Konzepts für cyber-physische Produkte. Development und User Cycle werden verbunden, indem Daten aus der Produktnutzung strukturiert in die Entwicklung zurückgeführt werden. So können Optimierungspotenziale systematisch identifiziert und in Form von Software- und Hardware-Releases in das Produkt implementiert werden. Durch eine gezielte Produktweiterentwicklung können Zielgrößen wie die Overall Equipment Efficiency gesteigert werden und zur Schonung von Ressourcen beitragen.

zurück zum AWKonline
Mögliches Smart Automation Ecosystem mit Fokus auf der Produktion

Bild 1: Ordnungsrahmen des Konzepts „Always Beta – DevOps für cyber-physische Produkte“

Beitrag im Tagungsband
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden