PROGRAMM2020-03-16T14:45:09+01:00

Expertenwissen aus erster Hand – das AWK-Vortragsprogramm

Hochrangige Referentinnen und Referenten aus Industrie und Wissenschaft beziehen Stellung zu neuen Produktionstechnologien und unternehmerischen Gestaltungsräumen unter dem Leitthema

Internet of Production – Turning Data into Value.

In vier Sessions sprechen Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Produktionstechnik über die Chancen der wachsenden Digitalisierung und die Mehrwerte der umfassenden Vernetzung der Produktion:

  • Architektur einer vernetzten, adaptiven Produktion

  • Der digitale Zwilling in der Fertigung

  • Analytics in der Produktion

  • Geschäftsmodelle im Internet of Production

Bei dem vorliegenden Programm handelt es sich um das Programm für das ursprünglich geplante AWK´20.  Es kann sein, dass dieses für das neu geplante AWK´21 entsprechend verändert wird.

institutsbesichtigung
industrieausstellung
abendveranstaltung

Programm

09:00

09:10

09:30

Plenum

Be Limitless with 5G and IoT: How cellular connectivity can fast-track the industry 4.0 transformation

10:00

Plenum

Werte schaffen durch die Kombination von technologischem Know-how und machine learning

10:30

11:00

Plenum

Empowering Autonomous Future – Can data save the World?

11:30

Plenum

Implementierung intelligenter Lösungen in der Produktion – Die Sicht eines Komponenten- und Systemlieferanten

12:00

Session 2

Der digitale Zwilling in der Fertigung
Keynote Prof. Thomas Bergs

Session 1

Architektur einer vernetzten, adaptiven Produktion
Keynote Prof. Robert Schmitt

12:30

13:45

Session 1

Holistic Automation – Wertschöpfungspotentiale einer integriert durchgängigen Vernetzung
Dr.-Ing. Tilman Buchner, Partner, Boston Consulting Group & Global Head, DigitalBCG Technology Center

Session 2

Always Beta – DevOps für cyberphysische Produkte
Prof. Dr. Ulrich Hermann, Mitglied des Vorstands und Chief Digital Officer, Heidelberger Druckmaschinen AG

14:10

Session 1

Value Capture – Datengetriebene Geschäftsmodelle erfolgreich in produzierenden Unternehmen implementieren
Dr.-Ing. Stefan Breit, CTO, Miele & Cie. KG

Session 2

Biologische Transformation in der Produktion
Prof. Dr. Boris Hofmann, Senior Vice President B. Braun Innovation Hub & Digital Innovation, Aesculap AG

14:35

Session 1

Individuelle Prozessketten im Werkzeugbau durch daten- und modellbasierte Prognosen
Stefan Hofmann, Geschäftsführer, Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH

Session 2

Verteilte Sensorinformationsdienste für adaptive automatisierte Montage
Prof. Dr.-Ing. Thomas Prefi, Aufsichtsratsvorsitzender, umlaut

15:00

19:00

09:00

09:15

Plenum

Wertschöpfung in einer digital transformierten Industrie

09:45

10:25

Session 4

Geschäftsmodelle im Internet of Production
Keynote Prof. Günther Schuh

Session 3

Analytics in der Produktion
Keynote Prof. Christian Brecher

10:55

Session 4

Looking 4.0-ward: Wie das Internet of Production die Beschäftigungsfähigkeit in der Zukunft der Arbeit beeinflusst
Dr.-Ing. Rawina Varandani, Head of Production, Henkel AG & Co. KGaA
Dr.-Ing. Markus Bergholz, CEO, KOSTAL Kontakt Systeme GmbH

Session 3

Funktionales Backtracing in Prozessketten – Ein modell- und datenbasierter Ansatz
Dr.-Ing. Gregor Kappmeyer, Associate Fellow – Machining, Rolls-Royce Deutschland Ltd. & Co. KG

11:20

Session 4

Monetarisierung von Fertigungsdaten
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß, Scientific Director, DFKI

Session 3

Predictive Quality – Data Analytics in produzierenden Unternehmen
Prof. Dr. Reiner Kurzhals, Gründer, Westphalia DataLab GmbH

11:45

Session 4

Neue Geschäftsmodelle für Werkzeugmaschinen
Dr.-Ing. Dr. rer. nat. Markus Zeis, Leiter Industrialisierung ECM, MTU Aero Engine

Session 3

Worldwide Lab – Garantierte Produktivitätssteigerung durch Lernen im Netzwerk
Dr.-Ing. Sebastian Gottschalk, VP SC Strategy und Global Engineering, Beiersdorf AG

12:10

13:25

Plenum

Mit KI zum Optimum – Vernetzungslösungen in der flexiblen Blechfertigung

13:55

Plenum

Mitarbeiter und Innovationen als zentrale Erfolgsfaktoren in der Produktion

14:25

Plenum

Redner wird noch bekanntgegeben

14:45

15:00

Was das AWK einzigartig macht:

Die Vortragsinhalte des AWK’20 werden von einer Auswahl international renommierter Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft in zwei Expertentreffen erarbeitet: Hochrangige Industrievertreterinnen und -vertreter aus global agierenden Unternehmen formulieren dringende Forschungsbedarfe und bringen ihre Erfahrungen in der Umsetzung bestehender Lösungen in die Vorträge ein. Die Aachener Produktionsforscherinnen und -forscher moderieren den Prozess, strukturieren die Informationen und ergänzen sie schließlich mit dem Know-how der eigenen Einrichtungen und den Erfahrungen aus zahlreichen internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten.